Die letzten Tage habe ich mit dem Aufbau des PCB 1.3 verbracht. Hat etwas gedauert da ich nur Abends ein Stündchen opfern kann. Zudem habe ich den Akku jetzt fertig gestellt. Das Vruzend Kit klappt hervorragend. Leider habe ich kein Foto mehr vor dem einschrumpfen des Akkus gemacht. Die Ardumower Platine (PCB 1.3) gibt es übrigens bei www.marotronics.de. Hier finden sich auch alle anderen erforderlichen Komponenten

Die letzten Tage habe ich weitere Teile gedruckt.  Auf den gedruckten Teilen sieht man farbige Streifen. Das liegt an dem von mir genutzten, extrem günstigen Filament. Es ist nicht gleichmäßig durchgefärbt. Zu meiner Überraschung musste ich feststellen, dass die Teile auf Anhieb zueinander passen. Hätte ich das geahnt, hätte ich gleich ein gescheites Filament nehmen können.

Heute hatte ich etwas Zeit am Chassis weiter zu bauen. Konkret habe ich die HDPE Platten zugesägt, gebohrt und gesenkt.
Das ging überraschend leicht, hatte mit mehr Problemen gerechnet. Die Stichsäge hat mit einem neuen Metallblatt auf langsamster Stufe gearbeitet. Die Ständerbohrmaschine mit neuen Metallbohrern und knapp 800 U/min.

Die letzten beiden Tage habe ich mit dem Drucken der hinteren Ecken verbracht. Der erste Versuch hat schon gut geklappt. Leider hat mein Drucker ab einer bestimmten Höhe massives Z-Wobble. Das musste zunächst mal behoben werden. Nun sehen die Teile gut aus und ich habe die hinteren Ecken nun fertig.

Ich werde viele Schrauben in dem Chassis verbauen. Bei kleinen Dingen mache ich einfach ein Durchgangsloch für die Schraube und eine Mutter drauf. Je nach Teil konstruiere ich auch eine Vertiefung für die Mutter, damit diese sich nicht dreht und ich die nicht festhalten muss.

Während der Drucker läuft und der Kleber trocknet habe ich mich noch der Batterie gewidmet. Es soll ein 7S3P Akku aus Sony Konion Zellen werden. Ich habe keine Erfahrung im Löten von Akkus, Punktschweißen kann ich schon gar nicht. Auf der Suche nach einer Lösung bin ich auf das Vruzend DIY Battery Kit gestoßen. Dabei handelt es sich um ein Stecksystem, mit denen man beliebige Akkus bauen kann. Die Zellen werden dabei in kleine Kunststoffkappen gepresst. In den Kappen sind Stahlplättchen, die den Kontakt herstellen.

Unterkategorien

DIY lawn mower

Ardumower DIY lawn mower based on Tianchen TC-158N

Ardumower Mini lawn mower fpr R&D

Ardumower DIY lawn mower with first own chassis

Ardumower DIY lawn mower with 3D printed chassis